Medizinische Leistungen

Medizinische Leistungen

Natürlichen Heilmethoden gewinnen weltweit immer mehr an Bedeutung. Moderne Arzneimittel sind zwar effektiv, haben aber oft unerwünschte Nebenwirkungen. Die Patienten werden neben den gesundheitsschädigenden Folgen auch noch durch die drastisch steigenden Kosten für Arzneimittel belastet. Ohne diese Medikamente in Frage stellen zu wollen erwies es sich mittlerweile, dass natürliche Heilmethoden bei entsprechender Indikation eine ausgezeichnete Ergänzung, oft sogar vollwertigen Ersatz bieten können.

In den Heilbädern und heißen Quellen von Budapest können aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Regelung auf ärztliche Verordnung hin neun verschiedene Badeheilbehandlungen zur Rehabilitation in Anspruch genommen werden:

  • Thermal-Heilbad
  • Thermal-Wannenbad
  • Fangopackung
  • Gewichtsbad
  • Kohlensäure-Wannenbad
  • Ärztliche Heilmassage
  • Unterwasserstrahlmassage
  • Unterwasser-Heilgymnastik
  • Komplexe Heilbadbehandlung (nur nach vorheriger Terminabsprache)

 

Die oben erwähnten Heilbadbehandlungen können Fachärzte der Rheumatologie, Orthopädie, Physiotherapie und Reha-Therapie verschreiben. Aufgrund der diesbezüglichen Vorschriften des Gesundheitswesens können die Behandlungen ausschließlich auf ärztliche Verordnung hin geleistet werden. Das geschieht entweder mit einer Überweisung im Rahmen der Sozialversicherung, oder gegen Barzahlung. Die Überweisung muss den Namen des Patienten, seine persönlichen Daten, Diagnose und weitere medizinische Anordnungen enthalten, ferner muss der überweisende Arzt ausgewiesen sein. Der Behandlungsbogen ist bei der Kasse bzw. bei der Behandlung vorzulegen. Nach den geltenden Gesetzen werden durch die Sozialversicherung pro Kalenderjahr zwei Kuren genehmigt. Eine komplexe Heilbadbehandlung mit der Kodenummer 09 zählt als eigene Kur.

Trinkkuren

Széchenyi Heilbad

Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Chlorid, Sulfat, sowie mit Alkalimetallsalzen und Fluoriden.

Indikationen für die Trinkkur:
chronischer Magenkatarrh, Magengeschwür, Darmkatarrh,
Überproduktion an Magensäure,
chronische Entzündungen des Nierenbeckens und der Harnwege,
Nierenstein-Erkrankungen,
chronische Entzündungen der Atmungsorgane,
Behandlung von Stoffwechselstörungen, verursacht durch Gich,
Förderung der Gallentätigkeit bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege.

Öffnungszeiten der Trinkhalle im Széchenyi Heilbad:

Montag-Samstag: 09:00 - 17:00   Sonntag: Geschlossen

Rudas Heilbad

1. Juventus Heilwasser
Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulfat, radioaktiv, auch mit Alkalimetallsalzen und Fluoriden.

Indikationen für die Trinkkur:
chronischer Magenkatarrh mit verringerter Säureproduktion,
chronische Entzündungen des Nierenbeckens und der Harnwege,
Behandlung von Stoffwechselstörungen, verursacht durch Gicht,
Nierensteinerkrankungen,
Kreislaufstörungen,
Verkalkung der Arterien (Arteriosclerosis),
Beschwerden der Frauen in den Wechseljahren,
vorzeitige Alterung des Gesamtorganismus.

2. Heilwasser Attila
Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulfat, Chlorid, radioaktiv, mit Alkalimetallsalzen und Fluoriden.

Indikationen für die Trinkkur:

  • chronischer Magenkatarrh
  • chronisches Magengeschwür
  • chronischer Darmkatarrh
  • chronischer Katarrh der Atmungsorgane


3. Hungária Heilwasser
Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulfat, Chlorid, radioaktiv, mit Alkalimetallsalzen und Fluoriden.

Indikationen für die Trinkkur:

  • Überproduktion von Magensäure
  • chronischer Magenkatarrh mit erhöhter Säureproduktion


Öffnungszeiten der Brunnen im Rudas Heilbad:
Montag-Mittwoch-Freitag:  11.00 - 18.00
Dienstag-Donnerstag:       07.00 - 14.00
Samstag - Sonntag:         Geschlossen

Lukács Heilbad

Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Chlorid, Sulfat, Alkalimetallsalze und Fluoriden.

Indikationen für die Trinkkur:

chronischer Magenkatarrh, Magengeschwür, Darmkatarrh,
Überproduktion von Magensäure,
chronische Entzündungen des Nierenbeckens und der Harnwege,
Nierenstein-Erkrankunge,
chronische Erkrankungen der Atmungsorgane,
Förderung der Gallentätigkeit bei Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege.


Öffnungszeiten der Trinkhalle im Lukács Heilbad::
Montag - Freitag    10.00 - 18.00  

Samstag-Sonntag: Geschlossen


Empfohlene Dosierung: je 300 - 500 ml. Lassen Sie sich, bitte, vor der Trinkkur von Ihrem behandelnden Arzt beraten!

 

Komplexe Heilbadbehandlung (Tageskrankenhäuser)

Zur Zeit kann sie in den folgenden drei Heilbädern in Anspruch genommen werden: St. Gellért, Széchenyi und St. Lukács Thermalbad.

Für Personen ohne Überweisung bzw. Platzreservierung kostet die komplexe Heilbadbehandlung  HUF 16.000 pro Tag. Anmeldung und Platzreservierung müssen mindestens 6 Wochen vor der Behandlung erfolgen.

Die Behandlungen dauern bei ausländischen Staatsangehörigen mindestens 5 Tage.

Einteilung:
Vormittagsgruppe 8:00 - 12:00
Nachmittagsgruppe: 13:00 - 17:00

Komplexe Heilbadbehandlungsstellen (Tageskrankenhäuser)

Budapester Heilbäder und heiße Quellen AG.
Chefarzt: Dr. Remény Horváth
Tel: (36-1 363-8880) , (36-1) 363-3210

Szt. Gellért Heilbad
Chefarzt: Dr. Andrea Ürögi
Tel: (36-1) 279-0445, FAX: (36-1) 279-0446

Széchenyi Heilbad   
Abteilungsleitender Oberarzt: Dr. Remény Horváth
Tel: (36-1) 363-8090, (36-1) 363-8880

Szt. Lukács Heilbad
Chefarzt: Dr. Éva Tóth
Tel: (36-1) 438 4712

Unsere Badeärzte stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns für die Auswahl der richtigen Heilbehandlung.