2018.07.03 - Becken oder natürliches Wasser? /Pros und Contras.../

2018.07.03 - Becken oder natürliches Wasser? /Pros und Contras.../

Becken oder natürliches Wasser? /Pros und Contras.../

In der Hitze des Sommers sehnt man sich nach Sonne und Strand. Es gibt Menschen, die natürliche Gewässer mögen, und Menschen, die sich auf Freizeitbäder mit Becken wohler fühlen. Man sollte folgende Aspekte unbedingt beachten…

vízhttps://images.pexels.com/photos/5358/sea-beach-holiday-vacation.jpg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=750&w=1260

1) Wasserqualität

Eine der wichtigsten Erwartungen gegenüber einem Bad ist die exzellente Badegewässerqualität. Glücklicherweise können wir sagen, dass in den letzten Jahrzehnten die Qualität des Wassers in den Strandbädern von Ungarn und im ganzen Europa sich signifikant verbessert hat, sowohl in natürlichen Gewässern, als auch in Bädern mit Becken. Die technologische Entwicklung der Wasserumwälzanlagen hat dazu viel beigetragen, und die Umweltvorschriften auf unserem Kontinent werden heutzutage auch viel ernster genommen als im 20. Jahrhundert. Mit der Schwächung der Schwerindustrie und der Zunahme der Siedlungen mit Kanalisationsnetzen hat sich das Wasser der Meere, Seen und Flüsse viel verbessert.

In Ungarn überprüft der Staatliche Dienst für Volksgesundheit und Amtsärzte (ÁNTSZ) regelmäßig die Wasserqualität der Bäder und im Falle von Einwänden schlägt er Maßnahmen vor. Die Ergebnisse der Prüfungen werden regelmäßig veröffentlicht, so können sich die Menschen über die Wasserqualität des ausgewählten Bades informieren. Der Dienst unterscheidet zwischen vier Wasserkategorien: ausgezeichnet, gut, ausreichend und mangelhaft.

Wir können auch viel für die Wasserqualität des Bades tun, denn mit der Einhaltung der grundlegenden Hygienevorschriften können wir verhindern, dass zu viele Schadstoffe ins Wasser gelangen. Man soll immer duschen, bevor ins Wasser zu gehen; frisch mit Sonnenmilch eingecremt, soll man nicht in natürlichen Gewässern gehen und mit Infektionskrankheiten soll man nicht ins Bad gehen!

2) Chlor

Wollen wir unbedingt zwischen natürlichen Badegewässern und Badebeckenwasser unterscheiden, muss man wiegen, wie störend Chlor sei, denn zur Desinfektion von Schwimm- und Badebeckenwasser wird Chlor benutzt. Chlor ist ein reizender Stoff, in großer Menge verursacht es Juckreiz auf der Hautoberfläche und in den Augen. Es trocknet und damit reduziert es die Widerstandsfähigkeit der Haut. Die Dosierung des Chlors im Schwimm- und Badebeckenwasser erfolgt nach strengen Regeln, aber es kann sein, dass eine durchschnittliche Dosis für jemanden zu viel sei und es können Hautbeschwerden auftreten. Sehr ähnliche Hautprobleme können auch auftreten, wenn sich Krankheitserreger wegen mangelhafter Desinfektion vermehren und Entzündungen in der Haut oder in den Augen verursachen.

In den natürlichen Gewässern sind die Vertreter der Flora und Fauna, und die damit assoziierten chemischen Substanzen, ständig präsent, und deswegen ist das Wasser niemals so durchsichtig, wie das Beckenwasser. Herrscht Gleichgewicht im natürlichen Wasser, so sind diese harmlos für den menschlichen Körper und haben oft eine positive Wirkung auf die Haut. Zum Beispiel, im Wasser einiger Salzseen gibt es jodbindende Algen, die das Wasser rötlich machen, was nicht sehr einladend, aber trotzdem sehr gesund ist. Das Wasser der Thermalbäder ist auch nicht durchsichtig und farblos.

Natürliche Gewässer erwärmen sich im Sommer langsamer wegen der großen Wassermenge, sie haben einen stabilen ökologischen Zustand. Trotzdem gibt es Hundstage, wenn diese auch kapitulieren. An solchen Tagen geht es ab ins Beckenwasser, wo das gute alte Chlor alle Probleme löst…

Sicherheithttps://images.pexels.com/photos/459882/pexels-photo-459882.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=750&w=1260

3) Sicherheit

Entlang von natürlichen Gewässern gibt es auch Strände mit Rettungsschwimmer und Bojen, aber viele Menschen bevorzugen mehr Natur und baden an Stellen, wo es verboten und gefährlich ist. Jeden Sommer hört man Statistiken mit ertrunkenen Kindern und Erwachsenen, aber nahezu alle dieser Fälle geschehen in natürlichen Gewässern. Besonders Flüsse können unberechenbare Bedingungen produzieren. Während des Badens in natürlichen Gewässern können oft auch gute Schwimmer in Gefahr geraten. Aus diesem Aspekt sind Freizeitbäder eine bessere Wahl, wo Klein und Groß ständig unter Aufsicht sein kann, und wenn es Probleme gibt, löst der Bademeister diese in Sekunden.

Dienstleistungen

https://images.pexels.com/photos/261185/pexels-photo-261185.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=750&w=1260

4) Dienstleistungen

Für eine lange Zeit waren es die Freizeitbäder, die mehrere und bessere Dienstleistungen angeboten haben. Die Umgebung war ordentlicher, Seestrände hatten keine Rutchen, Spielplätze, und die Restaurants waren eher im Retro-Stil. Heute sehen wir ein anderes Bild. Sehr viele Seestrände bieten vielfältige und anspruchsvolle Dienstleistungen an. Die Umgebung ist ordentlich, es gibt kein Müll, es ist gut zu sehen, dass auch Kleinigkeiten beachtet werden, wie Sonnenschutzelemente über Rutschen oder Klettergerüsten auf den Spielplätzen, damit sich die Kleinsten nicht an der heißen Rutsche verbrennen oder kein Sonnenbrand bekommen. Die Strände am Balaton haben sich aus dieser Sicht viel entwickelt, aber auch im ländlichen Raum gibt es Seestrände, wo die Gäste auch Schwimm- und Badebecken wählen können.

5) Entfernung

Ja, das ist auch ein Aspekt…und oft der wichtigste. Es fühlt sich gut an nach der Arbeit – oder vor der Arbeit – ein bisschen schwimmen zu gehen, ein bisschen Sonne zu tanken. In solchen Fällen wollen wir kein Auto oder Fahrrad, und schon gar kein Bus fahren. Warum sollten wir aus einem Strandbesuch eine Expedition machen?!  Los in das nächstgelegene Wasser und untertauchen! Es ist weniger wichtig, ob das Wasser in einem Becken oder in seinem natürlichen Bett ist. Es gibt Menschen, die den Fluss wählen, wenn der näher liegt, oder das Schwimmbad besuchen auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, und es gibt Menschen die am Ende des Tages im Teich am Dorfende ein Bad nehmen…

https://images.pexels.com/photos/1010646/pexels-photo-1010646.jpeg?auto=compress&cs=tinysrgb&dpr=2&h=750&w=1260

https://www.balatontipp.hu/balatoni_hirek/balatoni-strandok-szezon-elott-kivalo-vizminoseg-600-forintos-sima-langossal