2018.01.15 - Bewusst saunieren!

2018.01.15 - Bewusst saunieren!

Bewusst saunieren!

Ist mit dir schon geschehen, dass du beim Eintritt in Saunabereich in einem Hotel oder Thermalbad keine Ahnung hattest, welche Saunatyp lohnt es sich zu wählen, welche Zeit da verbringen und wieviel Saunabad wiederholen sollte? Es kann vorkommen, dass die Saunawahl aus Instikt geschieht oder man hat im Bezug von Kabinen gewählt, wo wenige Gäste betreten. Saunieren ist immer trendhafter global, doch es ist wichtig, bewusst zu saunieren. Sehen wir, welche Hinsichte man in Betracht ziehen soll!

Szauna
Belastung

Das wichtigste ist zu wissen, das eine Sauna ist nicht zu entspannen. Der Körper wird beim Saunieren stark belastet. Man soll ohne Risiken saunieren. Die Belastung ist natürlich wirkt wohltuend auf die Gesundheit aus. Genauso wohltuend wie Laufen, Schwimmen oder irgendwelches Sport, wenn es moderat verwendet wird. Es kann doch zu Verletzungen führen, wenn man nicht aufpasst. Die wichtigste Auswirkung von Saunieren ist, dass es den Blutkreislauf und die Nierenausscheidung ankrubelt. Das Herz braucht dadurch eine extreme Leistungskraft, wird daher belastet.

 Das bedeutet nicht, dass Herzkranken nicht saunieren dürfen, sonder sie sollen die entsprechende Saunaart und Zeitdauer in der Sauna auswählen. Der Tepidarium ist am wenigsten anstrengend: Die Temperatur ist nur 30-40 Celsius Grad. Man kann hier, ähnlich zu den alten Römern, stundenlang entspannen, sich unterhalten und sich in dem Winterkalt aufwärmen. In einem Dampfbad ist schon die Temperatur höher und stark dampfig, in der Luft verschweißt man stark, doch es ist immer noch angnehmer als in einer finnischen Sauna, wo auch die Temperatur höher ist und wegen trockener Luft das Flüssigkeitsverlust des Körpers schneller läuft. Ein Umgang zwischen der finnischen Sauna und dem mediterranischen Dampfbad ist die Thermal-Kaskad Sauna, was in Bädern mit besonderen Gaben wie zum Beispiel das Budapester Szécheny Bad vorhanden sind. Der Dampf wir direkt aus dem Thermalwasser gewonnen, demgemäß wird eine Heilauswirkung durch Inhalation ermöglicht: Der besonderen Gestaltung des Kabininterns zu verdanken wird der Dampf geschichtet, so kann man jeder die entsprechende Belastung auswählen. Es ist zwar überraschend, doch zwischen allen Saunaarten entgiftet man in der Infrasauna am wirksamsten. Man verschweisst dreimal effektiver als in einer finnischen Sauna, die sonstigen Verbindungenmenge im Schweiss ist 3-7 Mal zu groß. All dies bedeutet, dass das Stoffwechsel stark belastet wird, obwohl der Aufenthalt viel mehr angenehmer, wenig anstrengender scheint. Die Infrasauna erwärmt nicht die Luft, sondern mit Hilfe von Infrastrahlung, also mit Wärmestrahlung direkt den Körper.

Szaunazz
Was ist das Ziel?

Nehmen wir an, dass das Herz die Belastung gut erträgt. Folgende Frage lohnt es sich dann zu klären. Warum möchten wir saunieren? Wenn jemand entgiften oder abnehmen möchte, soll sich für intensivere Saunaarten entscheiden. Man soll nicht denken, dass beim Verschweiss von einem Liter Flüssigkeit auch dauerhaft abnimmt, die Flüssigkeit soll nämlich nachgeholt werden. Saunieren hilft nur dabei, dass die Schadstoffen aus dem Fettgewebe während einer Diät schneller ausscheiden sollen.

 Wenn jemand entspannen möchte, egal welche Saunaart wählt, doch es lohnt sich auf die Zahl von Saunasitzen zu achten: Die erste Runde eher erfrischt als entspannt. Genauso egal, welche Saunaart man wählt, wenn jemand das Immunsystem instand halten möchte. Hauptsache dabei ist die Regelmäßigkeit von Saunabesuchen: Ein Saunabesuch schütz uns nicht für die ganze Wintersaison vor Erkältung. Wenn man schon krank ist, dann sich nicht mit Saunieren heilen lassen, weil erstens man die Krankheit unter den Menschen verbreitet, zweitens die Belastung durch Saunieren bei Heilung nicht hilft, ist nur bei Vorbeugung wirksam. Wenn jemand krank ist, geht nicht laufen, doch die Bewegung hilft bei der Vorbeugung.

kaszkad gőz széchenyi
Subjektive Aspekte

Es gibt Menschen, die keine dampfige, satte Luft mögen und die trockene finnische Sauna bevorzugen oder kann sein, dass einem das ahnungsvolle Halbdunkel die Entspannung bedeutet. Man soll nicht vergessen, dass Saunieren auch Spaß macht. Es kann vorkommen, dass die Gesundheit zu schützen wäre eine bestimmte Saunaart praktisch, doch wenn jemandem besser fällt eine andere zu wählen, dann machen wir es ruhig. Bewusst zu saunieren, bedeutet nicht mit dem Komp zu wählen. Wenn man schon eine Sauna ausprobiert hat und es sich bestätigte in welcher man am liebsten regelmäßig oder gelegentlich sauniert, dann sollte man diese Wahlfreiheit nutzen.