2017.12.15 - Sauna-Etikette – die 5 wichtigste Regel

2017.12.15 - Sauna-Etikette – die 5 wichtigste Regel

Sauna-Etikette – die 5 wichtigste Regel

Saunieren ist auch in Ungarn immer beliebter. Es kann trotzdem noch vorkommen, dass man unsicher wird, sich nun wie und wie nicht in einer Sauna verhalten darf beziehungsweise was man in dem hießem Luftbad tun soll um sich wirklich als Saunaprofi erscheinen läßt. Es ist eine delikate Lage, da sich in Saunas machmal auch Fremde näher kommen. Was ist der richtige Verhalten sich wohl zu fühlen ohne die andere zu stören?

1) Ruhe

Sauna ist eine Entspannung für Körper und Geist. Die wichtigste Regel daher ist, nicht die andere mit unnötigen Tätigkeiten zu stören. Man soll natürlich bei einem Saunaeintritt sowie –austritt die andere Saunisten leise begrüßen. Man sollte sich in der Sauna weder mit anderen noch mit Freunden unterhalten! Man soll sich eine Stelle suchen und danach nicht hampeln, auf keinen Fall turnen, weil diese Aktivitäten den Aufenthalt gefährden können: Die große Wärme und das Schwitzen sind schon für den Körper genug Belastung.

Szauna vödör

2) Hygienie

Nicht nur die unnötigen Aktivitäten können störend sein. Die Sauna ist ein Bereich mit dem Ziel zu schwitzen, doch nicht das Schwitzen von anderen ertragen. Man soll deshalb immer Liegetücher nicht nur unten den Körper, sondern möglicherweise auch unten die Beine legen. Wenn man auf den oberen Bänken schwitzt, ruhen die Beine auf den unteren, wo andere sitzen Vor Saunieren soll man sich auf jeden Fall unter der Dusche reinigen um nicht das Kühlbad mit Schwitzen zu verschmutzen! Wenn man nach einem Schwimmbad die Sauna besucht, soll auch in dem Fall eine Dusche vor Saunieren nehmen. Ohne Dusche wird das Chlor auf dem Körper verdunstet und zwingt andere dazu, es einzuatmen.

3) Kabinentür

Die Kabinentür soll beim Ein- und Austritt ab und zu geöffnet werden, doch ein paar Regel muss dabei eingehaltet werden. Wenn jemand Wasser oder ätherisches Öl auf dem Saunaofen gießt, dann schickt sich nicht direkt danach die Tür zu öffnen, weil man einen Teil des Dampfes rausläßt. Man soll mit dem Austritt ein bisschen warten. Es schickt sich auch beim Entritt abzuwarten, bis jemand die Kabine verläßt. Man soll natürlich nicht minutenlang vor der Kabine warten: Wenn keine Bewegung zu sehen ist, dann soll man ruhig die Sauna betreten.  Der Ein- oder Austritt wird über der Tür von moderneren Kabinenen entweder von einer roten oder grünen Lampe gezeigt. Es wird alles automatisiert, sogar der Aufguss auch.

4) Verdunstung

Man gießt bei Saunagängen Zeit für Zeit Wasser auf heiße Ofensteine zur Verdunstung. Falls es nicht von der Kabinentechnik automatisiert oder nicht von einem Saunameister beobachtet wird, dann wird es von Saunisten selbst gemacht. Eine Grundregel ist, die andere vor dem Aufguss zu fragen, ob es sie nicht stört. Aufguss-Varianten sind: Flüssigkeit oder klares, sogar duftendes Wasser. Am besten den von Personal vorbereiteten Aufguss benutzen, den eigene lieber meiden, egal ob man sich selbst für Saunaprofi hält. Falls keiner Aufguss vorbereitet wurde, dann lieber nachfragen, was erlaubt ist. Es ist eine große Unhöflichkeit, etwas auf Saunaofen zu gießen, dann die Kabine verlassen und lassen, es die andere einzuatmen.

Szauna pad

5) Nacktheit

Es ist ohne Zweifel: Die Sauna wird ohne Badeschuhe betreten! Die anderen Kleidungsstücke sind fraglich. Man soll, wie gewohnt, nackt saunieren, weil die bedeckten Körperteile können nicht verdunsten, deshalb atmen nicht. Viele Menschen haben Hemmungen, sich nackt in der Öffentlickeit zu zeigen. Die Sauanbäder machen daher Vergünstigungen und verpflichten die Badenden, die intimen Körperteile zu bedecken. Man soll vor Saunieren immer sich darüber informieren, ob man nackt oder bekleidet saunieren darf. Man soll kein Besserwisser sein: Bei einem Nacktverbot sollte man nicht auf die alte finnische Traditionen hinweisen und nackt saunieren. Egal ob nackt oder bekleidet, zu einer der Grundregel gehört, nicht zu nahe zueinander sitzen, möglicherweise Distanz zueinander halten und um sich selbst kümmern.

Szauna törölköző

+1) Apropos, kümmern um sich selbst!

Eine weitere wichtige, sogar die wichtigste, Regel während Saunieren. Es ist klar, sich jemanden anzustarren, ist nicht erlaubt, doch wichtig ist es troztdem aufeinander zu achten. Falls jemandem schlecht geht, soll ihn ansprechen oder Hilfe rufen oder ihn dabei helfen, die Kabine zu verlassen. Saunieren ist toll, gut für die Gesundheit, kann aber gefährlich sein. Der Körper, das Herzen werden dabei belastet. Es kommt aber vor, dass man sich überlastet und selbst gefährdet. Achte auf die andere, natürlich ais sich selbst auch! Der Aufenthalt sollte nicht länger dauern, weil man davor Angst hat, was andere sagen, wenn man früher austritt und die Türe unnötig öffnet. Die Gesundheit is wichtiger als die Etikette!