2017.10.17 - Was bedeutet die Wellness?

2017.10.17 - Was bedeutet die Wellness?

Was bedeutet die Wellness?

Die Wellness wurde mit den Jahren zu einem trendy Wort. Ein rennomiertes Hotel oder Bad bietet seine Dienstleistungen als eine Wellness, weil in Ungarn dieses Wort irgendwie zum Synonym der Qualität, Elite, Moderne wurde. Weiß man doch eigentlich was Wellness bedeutet? Woher das Wort stammt und was ihre Geschichte ist?

Der Begriff Wellness ist mit Dr. Halbert L. Dunn dem Namen des amerikanischen verbunden. Er hat am Ende der 50er Jahre eine Studienserie publiziert, wo er die Worte well-being (Wohlbefinden) und fitness (gute körperliche Verfassung) zusammengezogen hat und daraus einen neuen Begriff gebildet hat. Die spirituellen Gesundheitsbewegungen, die ihre Blütezeit in den 60ern, 70ern Jahren erlebten, haben sich später auch zum System von Dunn bekannt. Ein Eckpfeiler der Wellness wurde daher die geistige, mentale Entspannung, der andere die aktive, bewegungsreiche Lebensform, der dritte die bewusste Ernährung.

Die Wellness ist normalerweise eine Lebensform, was von Anhängern täglich ausgeübt wird. Die Ausforderungen des Lebens lassen hochleben, ohne den Stress näher zu bringen. Die Alterung wird gezögert, doch man akzeptiert sich selbst, wie er ist. Man bewegt sich jeden Tag, ohne sein Körper zu überfordern.

jóga

Es liegt heutzutage und lag in den vergangenen Jahrhunderten auch in Interesse der Gesellschaft, wie die Wellness das Alltagsleben der Bürger durchdrängt. Egal, wie diese Lebensform bezeichnet wurde: Ein gesunder Mensch verstärkt die Gesellschaft, vitalisiert nicht nur sich selbst, sondern auch seine Umwelt, während ein mental und körperlich ungesunder Mensch seiner Umwelt die Ressourcen entzieht. Dass die Wellness zu einem Trend wurde, ist im Allgemeinen wohltuend, trotz seiner Beschränkung auf Urlaube und Hotelslogens ohne einem Durchdrang ins Alltagleben. Es stellt sich doch die Frage, warum wir Ungarn nicht mit unserem gewöhnten, alten Wort „egészség“ (dt. Gesundheit) zufrieden sind? Tja, lassen wir diese Frage offen….

Was ist in der Wellnes der Punkt?

Im Zentrum einer Wellness steht das Bewusstsein. Man soll wissen, was und warum es gemacht wird, was während der Übungen passiert? Ein Anhänger dieser Lebensform trägt deshalb einen Pulsmesser und Schrittzähler in ihrem Arm. Bewegung macht er soviel und insofern bis es ihm wohltuend ist. Zur Wellness gehören keine Fitnesssportarten und Bewegungen, die den Körper nicht zu einem aeroben Stoffwechsel anregen. Das heißt, dass bei einer übermäßigen Belastung kann Atemnot und Übersäuerung vorkommen, infolgedessen jedoch auch Muskelkater. Zu den besten aeroben Bewegungsformen gehören Schwimmen, Spazieren, Joggen, Radfahren und natürlich, Aerobik.

víz.

Die Wellness ist vom Wasser untrennbar. Die Nähe eines Wassers ist eine Garantie, den Stress zu lösen. Man kann sich geistlich durch Baden, Saunieren, Sprudelbaden, Schwimmen, aber auch durch Meditation am Ufer oder Joga vom dunklen Gedanken läutern um sich den Tag regeniert und fortzusetzen können. Ein anderer, üblicher Stresslöser ist die Massage. Die Muskeln lockern sich während einer Massage, die Lymphenzirkulation läuft in Geweben an, die kundigen Händen verfügen über erzielte Heilkräfte. Der moderne Mensch erlebt sein Existenz meistens im Kopf und dies kann zur schweren Verlor an Gleichgewicht führen. Eine Massage kann jedoch durch Packungen, hautpflegenden Methoden und deren Wirkungsmethoden ergänzt werden und der Körper wird verjüngert.

Es soll nicht außer Acht lassen, dass eine bewußte Ernährung wichtiger Bestandteil der Wellnes ist. Man strebt sich zwar auf ein körperlich-geistliches Gleichgewicht, ohne die geeignete Nahrung wird es nicht wirkungsvoll. Das Kennwort, auch in diesem Fall, ist bewusst zu sein. Die Wellness-Anhänger achten auf die Nährstoffen vonLebensmitteln, die sie konsumieren. Sie ernähren sich abwechslungreich, essen viele Öbste und Gemüse, nehmen regelmäßig an Trinkkuren teil oder machen eine bewusst erzielte Diät.

egészséges étel

Tja, es kann also vorkommen, dass der jährlich bezahlter Wellness-Urlaub nicht mit der Entspannung in einem Hotel gleichwertig ist. Es kann sein, dass außer Warmwasser bekommt man nichts von der Wellness-Lebensform, man erhalt nur prächtige Abendessen und leckere Kuchen in der Konditorei. Die von Ausgebildeten überwachten und individualisierten Wellness-Möglichkeiten in Bädern und Hotels werden in der Zukunft vielleicht von noch mehreren Menschen in Anspruch genommen.