2017.09.22 - Bäder in fünf Sternekategorie

2017.09.22 - Bäder in fünf Sternekategorie

Bäder in fünf Sternekategorie

Egal ob man in einem Bad baden oder heilen möchte, mag es sich bequem machen und in Sicherheit fühlen. Der Gast wünscht sich, dass die Erschaffer und Betreiber des Bades alle Störfaktoren ihm zuliebe ausschalten. Die Tickets sollten daher gekauft werden. Dieses Badeerlebnis wird durch jeden entworfenen Müll, jeden rutschigen Boden, jedes unhöfliche Personal abgeflaut. Gestärkt wird wohl unsere Entscheidung für die richtige Ortswahl durch jeden hygienischen Umkleideraum, jedes fehlerlose Eintrittssystem und jede gut sehbare Informationstafel.

Magyar Fürdőszövetség

Die Bäder und Freibäder sollen zahlreiche Gesundheits- und Sonderverordnungen erfüllen, sonst dürften sie nicht betrieben werden. Diese sind aber die Grundbedingungen, im Fall von Nichterfüllung von denen wird das Bad abgeschlossen oder der Betreiber bestraft. Es ist den Badegästen selbstverständlich, dass ihnen die technischen und gesundheitlichen Grundbedingungen gesichert sind. Sie behalten aber alle Rechte vor damit im Klaren zu sein, wo sie sich sehr komfortabel und bedient fühlen können. In Ungarn sind viele Qualifizierungssysteme, die die qualitätsmäßige Badeorte positiv diskriminieren. Die besten Freibäder am Plattensee werden zum Beispiel vom Balaton Verband mit dem „Kék Hullám Zászló”-Zertifikat ausgezeichnet. Das prestigevollere Qualifikationsystem wurde 2013 selbst von dem ungarischen Staat, nämlich dem Ministerium für nationale Wirtschaft, gegründet und dem Badeverband Ungarn betrieben. Der Name des Systems ist „Nemzeti Tanúsító Védjegyrendszer” (dt. Nationales Markenzertifikat-System).

Es wird im Folgenden kurz zusammengefasst, womit ein Badegast rechnen kann, wenn er in ein Fünf-Sterne-Freibad eintritt.

Arten von Bädern

Es lohnt sich auf jeden Fall damit im Klaren zu sein, dass die Badeorte in fünf voneinander unabhängigen Kategorien wie Kur-, Erlebnis-, Wellnes-, Frei-, Hallenschwimmbad klassifiziert werden können. Die besten Dienstleistungen bieten also Bäder, die in mehreren Kategorien die Bestwertung schafften. Falls die Bäder über so einen Zertifikat verfügen, dann werben stolz dafür meistens an ihrer eigenen Webseite und am Eingang. Die Liste über die Bäder mit einem Zertifikat ist auch am Homepage des Badeverbandes Ungarn verfügbar.

Rudas fürdő

Rudas Thermal Bad, Budapest

Worauf achten die Wertungsrichter?

Die Klassifizierungskriterien und die -punkte wurden von den Schöpfern des Markenzertifikates eindeutig bestimmt. Der ganze Prozess ist objektiv und durch alle Kriterien werden die Komformabilität der Gästen vor Auge halten. Es werden die Lärmmenge in der Umgebung von Bädern, die Anfahrt mit Fremdenverkehr oder Auto getestet. Geprüft werden außerdem die Sauberkeit, die Gartenanlagen von Bädern, die Qualität der Gehsteige, der Umkleide- und Nebenräume, die Mehrsprachigkeit (!) der Mitarbeiter, sogar ihre Kleidung. Es wird betrachtet, in welchen Maßen die Badeanstalte kinderfreundlich sind, wie die Cafeterien, die Mülltonnen ausgestattet sind, ganz zu schweigen von der Wasserqualität.

Lukács fürdő Lukács Thermal Bad, Budapest


Freiwilligkeit

Es ist wichtig zu wissen, wenn ein Bad fünf Sterne erhielt, darf es diese Auszeichnung nur fünf Jahre lang stolz tragen und dann soll es erneut klassifiziert werden lassen. Falls eine Badeanstalt über keine Sterne verfügt, bedeutet nicht, dass es von schlechter Qualität ist Nämlich, einen Antrag auf Klassifizierung für Bäder läuft freiwillig, wenn das Bad nach Eigenbewertung sich selbst darüber beurteilt. Es gibt wohl zahlreiche 3-, 4-Sterne-Bäder. Am Anfang konnten die berühmten Bäder in Budapest die fünf Sterne schaffen, doch in den letzten Jahren schneiden dabei auch die Bäder auf dem Land gut ab. Die Tatsache, dass immer mehr Bäder die Klassifizierung beantragen, zeigt, dass diesen Bäder für eine wichtige Zielaussetzung wurde, klassifiziert zu werden. Die Badegäste achten wohl auch darauf, nicht mit mittelmäßigen Dienstleistungen zufrieden zu bleiben.

Fürdő